• Schwamendingen Handball

Stottern des Motors in der englischen Woche

Das U15 musste schon am Dienstag, 24. September 2019, zu Unzeit für U15 Junioren, nach Volketswil ans Spiel gehen.


Zusätzlich kam noch eine Erschwernis dazu, dass das Einspielen in der Halle für unsere Junioren erst 27 Minuten vor dem Spiel beginnen konnte, da Volketswil mit ihren jüngeren Junioren noch am Trainieren waren. In dieser Zeit war der Motor des Gegners schon auf einer deutlich höheren Drehzahl, als dies bei unserer Juniorenmannschaft der Fall war. So startete entsprechend auch das Spiel. Nachdem auch unser Motor die normale Drehzahl erreicht hatte, schloss man auf Volketswil auf. Anschliessend ging es auf und ab. Bis zur Einmündung in die heisse Endphase wo unser Motor einen kurzen Moment überdrehte. Dies beim Stand von 24 zu 24 bei einer Spielzeit von 59 Minuten und 35 Sekunden. Der Schiedsrichter entschied auf Penalty. Ein Entscheid der nicht wirklich den Entscheidungen des Schiedsrichters während des Spiels entsprach. So urteilte leider unser Torhüter verbal direkt zum Schiedsrichter seine Meinung über diesen Entscheid. Der Entscheid des Schiedsrichters war sicher nicht glücklich und auch der Entscheid des Spielers. Er erhielt die rote Karte mit Zusatz blau für einen Rapport. Nun musste unser Reservetorhüter einspringen. Ihm gelang das bestmögliche Szenario. Mit dem rechten Fuss hielt er den Penalty und so konnte man den Punkt mit dem Resultat 24 zu 24 nach Hause mitnehmen.


Nun folgte der Samstag, 28. September 2019, mit dem Heimspiel gegen den TV Unterstrass.


Mit einem stark geschwächten Kader ging man ins Spiel. So konnte man nicht mit der gleichen Basis spielen wie am Dienstag. Dies führte dazu, dass man in der ersten Halbzeit in Rückstand geriet. Nach der Pause bäumte sich die Mannschaft nochmals auf und kam an den Gegner heran, doch leider reichte dies nicht komplett. Zudem musste ein wichtiger Spieler noch verletzt dem Ende des Spiels zu sehen. So verlor man dieses Spiel deutlich mit 22 zu 35. So ist nun der Motor ins Stottern geraten und benötigt dringendst eine Überholung. Dafür dienen die Ferien.


Und doch muss man vor den Ferien das Positive hervorheben: Eingesetzte U13 Spielern können schon auf dieser Stufe mithalten und auch brillieren.


So freuen wir uns auf eine gute Motorüberholung und ein wiedererstarktes U15 nach den Ferien.


Die weiteren Partien vom Wochenende:


Herren 2 - Züri West Handball 2 21:17 Red Dragons Uster - Herren 1 31:31



0 Ansichten
KONTAKT

© 2020 SCHWAMENDINGEN HANDBALL. ALLE RECHTE VORBEHALTEN.